↑ Zurück zu Produktionen

Bim Dokter

Produktion Wintertheater 2012

 

Januar und Februar 2012

«bim Dokter» (Lustspiel) von Caroline und Manfred Stucki aus Oey Diemtigen (ehemaliger Polizist in Brienz).

dockter

 

Infos zum Stück

Das Stück spielt in einer Arztpraxis auf dem Lande. Der Arzt, Jürg Graf, ist ein besessener Pferdenarr, hat aber auch eine Liebschaft, ist sehr tüchtig und hat einen tollen Humor. Seine Arztgehilfin Fränzi Hofer ist die gute Seele der Praxis, sie hat alles im Griff und kennt die Patienten sehr gut. Verschiedene Patienten kommen zu ihrem Arzt, da ist ein Fremdarbeiter, der ziemlich simuliert, ein älterer Herr, der den 70er-Check für den Führerausweis machen muss, ein frisch pensionierter Herr, der von seiner Frau begleitet wird, eine hochnäsige Dame, die dem Doktor an die Wäsche will, eine Patientin, die zu Hause einen stinkenden Geissbock hat und kein fliessendes Wasser in der Küche um sich zu waschen, eine ältere Dame, die schlecht hört und zu guter Letzt wird ein Betrunkener von der Polizei in die Praxis gebracht um eine Blutprobe zu machen. Für Stimmung ist gesorgt…

 

Artikel in der Jungfrauzeitung:

www.jungfrauzeitung.ch/artikel/116374

http://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/116701/

 

Ensemble:

Jürg Graf: Häni Fankhauser

Fränzi Hofer: Caroine Santschi

Dragan Ismanovic: Kurt Künzli

Oskar Kohler: Adolf Bachmann

Herrmann Wegmüller: Beat Siegrist

Marie Wegmüller: Martha Hulliger

Karolina von Wattenwil: Nelly Blatter

Rosa Aeschbacher: Theres Santschi

Gerda Wunderli: Christine Flück

Gottlieb Rösti: Peter Zumbrunn

Polizist Räber: Mike Schärer

 

Regie: Paul Eggenschwiler

Regieassistentin: Martha Eggenschwiler

 

 

Herzlichen Dank an

 

Bühenbild: Fritz Thöni, Ernst Wyss, Andrea Andreoli, Peter Zumbrunn, Häni Fankhauser, Adolf Bachmann

Kostüme: Stempfis Kostümverleih Gretli Amacher

Schminken/Frisuren: Monika Fankhauser und Fränzi Steiner

Technik: Sandro Trauffer

Requisiten: Brockenstube Brienz, Samariterverein Brienz, Dr. Kaspar Lüthi, Dr. Martin Isler, Paula Eggentschwiler, Familie Heinz Stähli-Fuchs.

Fotos: Carol Ghairi-Fuchs

Herzlichen Dank auch an den Autor Manfred Stucki, an die Familie Zysset vom Camping Aaregg für den Proberaum, Fritz Thöni, Ernst Wyss Malergeschäft und die Papeterie Wydi für den Vorverkauf.